Voßwiese heißt jetzt Kotten Nie

Die Haltestelle vor dem alten Bauernhof trägt seit dem 15. Juli 2017 den Namen Kotten Nie. Zur offiziellen Begrüßung der ersten Fahrgäste an der Haltestelle „Kotten Nie“, wurden die ein- und aussteigenden Fahrgäste mit leckerem Kaffee und Sekt von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fördervereins und der Vestischen begrüßt.

Die Linien 252, 255 und der NachtExpress 2 bringen die Fahrgäste sicher von A nach B – oder in dem Fall von Bottrop bis zum Recklinghäuser Bahnhof oder von Gelsenkirchen bis zum Oberhof - immer vorbei an der neuen „Kotten Nie“ Haltestelle. „Durchschnittlich steigen am Tag 170 Fahrgäste der Vestischen an der früheren „Voßwiese“ aus. Die meisten nutzen die Linie 255.“, teilt Angie Kreutz aus dem Presseteam der Vestischen mit.

An der Haltestelle „Voßwiese“ fuhr die Vestische schon 1957 vorbei. Damals befuhr die Straßenbahnlinie 11 von Buer kommend die Strecke über Scholven nach Gladbeck. Die Umstellung auf den Linienbus kam dann am 28. September 1963.