Ruhrfestspiele

Mit der Vestischen am 1. Mai zum grünen Hügel

Am 1. Mai rollen sie wieder im 5-Minuten-Takt: Die grün-weiß-roten Festspielshuttle-Busse der Vestischen, die den Besuchern des Kulturspektakels auf dem grünen Hügel in Recklinghausen kurze Wege und eine staufreie Anreise garantieren. Bereits ab 10.21 Uhr starten die ersten Busse vom Busbahnhof in Recklinghausen und halten direkt vor dem Eingang des Festgeländes.

Attraktive Park & Ride-Möglichkeiten stehen an den Parkplätzen am "Konrad-Adenauer-Platz/Kreishaus" zur Verfügung. Von dort fahren die Zubringerbusse der Sonderlinie 12 ab 10.36 alle 15 Minuten zum Festspielhaus. Auch an den Parkplätzen an der Vestlandhalle bestehen gute Umstiegsmöglichkeiten in die Busse der Vestischen. Die Linie SB 20 verkehrt alle 15 Minuten zum Hbf, an dem man ohne größere Wartezeit in die Sonderbusse umsteigen kann. Die letzten Rückfahrten vom Ruhrfestspielhaus erfolgen um ca. 20.21 Uhr.

Die Fahrpreise betragen vom Hbf zum Festspielhaus 1,60 €. Vom Konrad-Adenauer-Platz kostet die einfache Fahrt 2,60 € (Kinder 1,60 €). Inhaber eines für das Tarifgebiet Recklinghausen gültigen Tickets 2000, Tickets 1000, BärenTicket sowie eines Stundenten- oder Schokotickets können die Sonderbusse kostenlos nutzen.

Die Stadt Recklinghausen hat die Park & Ride-Möglichkeiten großräumig ausgeschildert. Im unmittelbaren Umfeld des Festspielhauses ist das Parken für Besucher nicht gestattet. Deshalb raten Polizei, das Ordnungsamt und die Veranstalter: „Erst gar nicht mit dem PKW in die Nähe des „grünen Hügels“ fahren, sondern sofort die Parkplätze am Kreishaus und an der Vestlandhalle anfahren. Oder noch besser: Gleich auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen“.

Während der Ruhrfestspiele nach Vorstellungsschluss bequem mit dem Bus nach Hause.

Nicht nur zum traditionellen Kulturspektakel am 1. Mai rollen zusätzliche Busse der Vestischen. Damit die Besucher der 71. Ruhrfestspiele alle Veranstaltungen in vollen Zügen genießen können, bietet die Vestische durch eine Ausweitung des Fahrplanangebotes die Möglichkeit, sich mit dem Bus bequem hin- und zurückchauffieren zu lassen. Das besondere Fahrplanangebot gilt für die gesamte Dauer der Ruhrfestspiele bis zum 18.06.2017.

Das Festspielhaus ist mit dem Regelangebot auch am späten Abend erreichbar. Bis 21.36 Uhr fährt die Linie 223 vom grünen Hügel zum Hbf in Recklinghausen. Danach rollt dann die Linie 203 im verdichteten Takt halbstündlich von 21.59 Uhr bis 0.59 Uhr zum Busbahnhof. Außerdem fahren die Busse des SB 25 ab Haltestelle „Arenbergstraße“ montags bis samstags von 21:13 Uhr bis 00:41 Uhr und sonn- und feiertags ab 21.11 Uhr bis 00:41 Uhr zum Hauptbahnhof. Von dort gibt es Anschlüsse in alle Richtungen.