Vestische "macht durch bis morgen früh"

An den tollen Tagen macht die Vestische durch bis morgens früh und schickt die NachtExpresse öfter als gewohnt auf Linie. Im Emscher-Lippe-Land rollen die NachtExpressLinien von Altweiberfastnacht bis Rosenmontag bis in die frühen Morgenstunden.

„Die Narren können ihren fahrbaren Untersatz getrost stehen lassen. Damit ohne Führerschein nicht das ganze Jahr Aschermittwoch ist, bringt Sie die Vestische nach dem Schunkeln auch noch spät in der Nacht bequem und sicher wieder nach Hause“, verspricht Norbert Konegen, Pressesprecher des Nahverkehrsunternehmens der Emscher-Lippe-Region.

In Recklinghausen am Hauptbahnhof startet der NE 1 stündlich ab 1:15 Uhr bis 3:15 Uhr und fährt über Süd Bf, Röllinghausen und Suderwich wieder zurück zum Hauptbahnhof. Der NE 2 bringt die Narren sicher vom Hauptbahnhof Recklinghausen über Buer und Gladbeck nach Bottrop zum ZOB Berliner Platz. Um 1:15 Uhr und um 2:15 Uhr rollt der NE 3 vom Hauptbahnhof in Recklinghausen über Marl Mitte bis zum Recklinghäuser Tor in Dorsten. Bereits um 0:15 Uhr stündlich bis 3:15 Uhr verkehrt vom ebenfalls vom Hauptbahnhof der NE 4 über Oer-Erkenschwick bis Datteln Bus Bf fahren. Der NE 5 fährt zwischen 1:17 Uhr und 3:17 Uhr stündlich vom Hauptbahnhof in Recklinghausen zum Bahnhof in Herne.

 

In Bottrop ist der NE 19 bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von 0:15 Uhr bis 4.15 stündlich vom ZOB Berliner Platz zur Boy und weiter nach Gelsenkirchen-Horst unterwegs. Der NE 2 verkehrt in Richtung Eigen ab Mitternacht ebenfalls jede Stunde bis um 3:11. Auch der NE 21 rollt stündlich bis zum frühen Morgen nach Oberhausen. Ebenfalls das volle Programm während der tollen Tage bietet der NE 18 vom ZOB über Fuhlenbrock nach Kirchhellen. Und zwar von 0.20 Uhr bis 4.20 Uhr.